×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 71

08.09.2018 13:53

„Gemeinsam sind wir stark!“

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Die Stiftung der Evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Bad Pyrmont gestaltet ein Stück Zukunft.

In einem gemeinsamen Gottesdienst in der Ev.-luth. Stadtkirche Bad Pyrmont am Sonntag, den 19.Juni 2016 wurde unter dem Thema „Viele Glieder-ein Leib“ die Fusion der vier Ev.-luth. Kirchengemeinden begangen. Zu dieser Zusammenführung der vier Gemeinden, die am 1. Juli 2016 in Kraft getreten ist, gehört auch die nun unter einem Dach vereinte „Stiftung der Evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Bad Pyrmont“.

Wie heißt es doch in der Präambel der Stiftungssatzung? „Die Stiftung wurde im Jahr 2016 gegründet als eine Zusammenführung der „St.Petri-Stiftung Oesdorf“, der „St. Johannes Stiftung Zum guten Hirten“, der „Stiftung der Ev.-luth. Stadtkirchengemeinde Bad Pyrmont“ und der „Stiftung der Paulus Kirchengemeinde Bad Pyrmont-Neersen“.



Mittlerweile sind zwei Jahre ins Land gegangen. Man kann schon jetzt feststellen, wie erfolgreich und harmonisch die Zusammenarbeit des neuen Vorstandes im Sinne unserer gemeinsamen Kirchenarbeit ist. Das hat verschiedene Gründe.

Zum ersten gibt es vier Kapitalstöcke, die nach wie vor aus den Zinserträgen des vorhandenen Stiftungskapitals die kirchliche Arbeit unverändert fördern. Wenn also eine Konzertreihe, ein Vortrag, ein Gemeindefest oder die Seniorenarbeit unterstützt werden soll, dann geschieht dies über den Zinsertrag des jeweiligen Kapitalstocks der ehemaligen Einzelstiftung. Es ist also unverändert eine Möglichkeit, die Stiftungsarbeit der ehemaligen einzelnen Stiftungen zu unterstützen.
Häufig genug bin ich schon zu diesem Thema befragt worden. Wer anlässlich eines Jubiläums , eines Geburtstages , eines Trauerfalls oder auch einer Zustiftung seiner Gemeinde für kirchliche , kulturelle oder gemeindliche Arbeit zustiften möchte, der kann die Spende mit dem Vermerk der Kirche oder mit einem bestimmten Zweck auf dem Überweisungsträger verbinden. Spendenquittungen werden selbstverständlich ausgestellt.
Über Anträge, die dem Stiftungsvorstand zu ihren regelmäßigen Treffen vorgelegt werden, diskutieren die Teilnehmer und geben eine Empfehlung weiter an den Kirchenvorstand, der letztlich die Vorschläge dann billigen oder ablehnen wird.
Jede Gemeinde hat unterschiedliche hohe Kapitalstöcke. Die zur Verfügung stehenden Geldmittel, also die Zinseinnahmen aus dem Stiftungsvermögen, bilden die Grundlage für die Realisierung von kirchlichen oder kulturellen Projekten.
Hier kommt nun der neu gebildete 5. Kapitalstock ins Spiel. Dieser Kapitalstock ist nun vor dem Hintergrund der gerade einmal zwei Jahre alten gemeinsamen Stiftung der großartige Gestalter der gemeinsamen Stiftungsarbeit. Wie heißt es so schön in der Stiftungssatzung zum Thema Kapitalstock 5: „Zweck von Kapitalstock 5 ist die Förderung der Zusammenarbeit in der Ev.-luth. Kirchengemeinde Bad Pyrmont. Durch Förderung von Veranstaltungen, die dem Zusammenwachsen der Gemeindeteile dienen, erfüllt die Stiftung mit den Erträgen von Kapitalstock 5 und sonstigen hierfür bestimmten Einnahmen ihren Zweck.“
Dieser Kapitalstock 5 wird gespeist aus jeweils 10 % der Vermögen der vier Kirchenstiftungen, die sämtlich um das Jahr 2002 gegründet wurden. Und so unterschiedlich auch die Prozentsummen sein mögen, sie sind die Grundlage für ein gemeinsames Angebot. Der Spielraum ist beachtlich und die Angebote richten sich an alle Gemeindemitglieder. Wie viele Menschen haben sich an dem Musical „Mein Freund Luther“ erfreut. Die Förderung gemeinsamer Busexkursionen „Auf Martin Luthers Spuren“ nach Wittenberg, Erfurt und Eisenach, aber auch nach Bethel, nach Köln und Neviges oder zum Kloster Wienhausen und nach Lüneburg machen die Finanzierung für manche Mitreisende erträglicher, Workshops oder Pilgerwanderungen – in jedem Fall bringt es unsere Gemeinden näher zueinander. Hier wird in Zukunft das große gemeinsame Potential unserer Kirchengemeinde stecken.

Auf diese Weise sind wir gemeinsam stark, können wir Zukunft gestalten. Werden auch Sie zum „Anstifter“- mit einer Zustiftung verstärken Sie das Stiftungsvermögen. Ein Vermögen, das wir ausschließlich für die Arbeit in unserer Gemeinde verwenden.

Dr. Dieter Alfter, 1. Vors. der Stiftung der Evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Bad Pyrmont.

Möchten Sie Stifter/in werden?
Die Kontonummer der Stiftung der Ev.-luth. Kirchengemeinde Bad Pyrmont bei der Stadtsparkasse Bad Pyrmont lautet:

DE76 2545 1345 0000 001123

 

Gelesen 4098 mal Letzte Änderung am 24.07.2019 19:31

Besuchen Sie uns

   Gemeindebüro
    Schulstraße 33
    31812 Bad Pyrmont

    05281 3719

    info@kirche-pyrmont.de

  https://www.kirche-pyrmont.de

     auf facebook.com

     auf instagram.com

     auf youtube.de

 

© 2021 Evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Bad Pyrmont

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.